Verlag

Ansprechpartner im Verlag

Lizenzen :       Jochen Jung

Lektorat:

Günther Eisenhuber

Vertrieb und Marketing:

 

Ulrich Deurer, udeurer@v-v-m.com
Paradiesgässchen 2, 86152 Augsburg
Tel. (0049) 821 4509 1230

Regina Rumpold-Kunz

Presse
& Veranstaltungen:


Undine Löhfelm
undine.loehfelm@jungundjung.at
Tel:+43 660 4149194
 

 

Impressum

Jung und Jung Verlag GmbH.
Verlag für Literatur und Kunst 

Hubert-Sattler-Gasse 1
A-5020 Salzburg

Tel.: +43 662 885048
Fax: +43 662 885048-20

email: office@jungundjung.at

Geschäftsführer: Dr. Jochen Jung
UID-NR: ATU50120603

Bankverbindungen: Bank Austria Konto IBAN AT02 1200 0004 3834 7502, SWIFT (BIC) BKAUATWW
Hypo Vereinsbank Konto IBAN DE68 7102 0072 0009 3049 40, SWIFT (BIC) HYVEDEMM410

Der Jung und Jung Verlag wird im Rahmen der Kunstförderung des Bundeskanzleramts Kultur und Kunst unterstützt.

AGB, DATENSCHUTZ & INFORMATIONSPFLICHT

Lieferbedingungen

Bestellungen aus dem Buchhandel, die uns per mail erreichen, werden

für Bestellungen aus Österreich von
Mohr Morawa Buchvertriebs GmbH
Sulzengasse 2
1230 Wien
Österreich

für alle anderen Bestellungen von der:
LKG
Leipziger Kommissions- und Großbuchhandelsgesellschaft mbH
An der Südspitze 1-12,
04571 Rötha
Deutschland

ausgeführt.

Für nicht lagernde Titel erhalten Sie eine Nachricht mit der ungefähren Lieferzeit. Bestellungen werden grundsätzlich vorgemerkt, falls Sie das nicht wünschen, bitten wir um einen Vermerk auf Ihrer Bestellung.

Die Lieferung vergriffener Titel, von denen es noch Restbestände gibt, werden zzgl. Portogebühren ab Verlag geliefert.

Zahlungsarten

Nach Erhalt der Rechnung. Alle Preise inkl. Mwst., Irrtum vorbehalten. Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum des Rechnungstellers.

Bestellungen sind grundsätzlich Fixbestellungen, Rücksendungen sind nur nach Absprache erlaubt. Die Kosten der Rücksendung trägt der Absender. Fehlerhafte Ware wird selbstverständlich kostenlos umgetauscht.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns Namen, Anschrift und E-Mail Adresse mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Jung und Jung Verlag GmbH
Hubert-Sattler-Gasse 1
5020 Salzburg
Telefon: +43 662 885048
Telefax: +43 662 88504820
E-Mail: office@jungundjung.at

Datenschutzerklärung

aktualisiert am 1. Januar 2019

Die Jung und Jung Verlag GmbH legt Wert auf den Schutz Ihrer persönlichen Daten. Daher werden Ihre persönlichen Daten unter Beachtung der geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich behandelt. Sie dienen dem Jung und Jung Verlag dazu, Sie über die Aktivitäten des Verlags in Ihren Interessensgebieten zu informieren.

Personenbezogene Daten

Grundsätzlich können Sie unsere Website besuchen, ohne personenbezogene Daten zu hinterlassen. Ein Rückschluss auf Ihre Person ist nicht möglich. Personenbezogene Daten werden nur dann erfasst, wenn Sie von Ihnen, z.B. im Rahmen einer email-Bestellung oder einer Newsletterbestellung zur Verfügung gestellt werden. Wir behandeln Ihre Daten verantwortungsbewusst und entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen.

Datenverwendung

Der Jung und Jung Verlag erhebt, verarbeitet und nutzt Ihre übermittelten personenbezogenen Daten, soweit dies für die Abwicklung von Anfragen oder Aufträgen erforderlich ist. Zur Erleichterung dieser Aufgabe erfolgt ein Austausch Ihrer Daten mit in die Auftragsabwicklung einbezogenen Dritten, etwa bei der Auslieferung der Ware oder bei der Abwicklung Ihrer Zahlung.

Einwilligung

Durch die Angabe Ihrer persönlichen Daten erklären Sie Ihre Einwilligung in die beschriebene Verarbeitung der Daten und deren Verwendung.

Ihre Rechte

Selbstverständlich informieren wir Sie gerne über die Verwendung Ihrer uns überlassenen persönlichen Daten. Ihnen steht ein Auskunftsrecht über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten sowie ein Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten, Sperrung und Löschung zu. Sie können auch der Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen (office@jungundjung.at)

Geltungsbereich

Diese Datenschutzerklärung gilt ausschließlich für die Website des Jung und Jung Verlags. Auf die Gestaltung und die Inhalte von Websites, die mit unserer Website durch Links verknüpft sind, haben wir keinen Einfluss und wir können nicht kontrollieren, wie die Anbieter der verlinkten Websites mit Ihren Informationen umgehen, sodass unsere Datenschutzerklärung und unser Verantwortungsbereich sich nicht auf deren Website erstreckt.

Aktualisierungen der Datenschutzrichtlinie

Gegebenenfalls aktualisieren wir diese Datenschutzerklärung, wenn wir neue Produkte hinzufügen, unser aktuelles Angebot optimieren oder sich Technologien und Gesetze ändern. Änderungen treten mit der Veröffentlichung der überarbeiteten Datenschutzrichtlinie in Kraft.

Sollte es sich um wesentliche Änderungen handeln, werden Sie von uns darüber informiert, und, sofern dies nach anwendbarem Recht erforderlich ist, holen wir Ihre Zustimmung ein. Wir informieren Sie per E-Mail oder durch die Veröffentlichung eines Hinweises zu den Änderungen auf der Website, die auf die Datenschutzrichtlinie verlinken.

Jung und Jung Verlag GmbH
Hubert-Sattler-Gasse 1
5020 Salzburg
Telefon: +43 662 885048
Telefax: +43 662 88504820
E-Mail: office@jungundjung.at
AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)
für den Fernabsatz von Büchern

1. Geltung

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge, die wir als Unternehmer unter ausschließlicher Verwendung eines oder mehrerer Fernkommunikationsmittel wie z.B. Telefon, Brief, Fax oder E-Mail mit Verbrauchern (im Folgenden kurz "Kunden" genannt) schließen. Abweichende Bedingungen des Bestellers werden nur im Fall unserer ausdrücklichen schriftlichen Bestätigung anerkannt.

2. Person des Verkäufers

Verkäufer ist:
Jung und Jung Verlag GmbH
Hubert-Sattler-Gasse 1
5020 Salzburg
Telefon: +43 662 885048
Telefax: +43 662 88504820
E-Mail: office@jungundjung.at
Firmenbuchnummer: 197375h
Firmenbuchgericht: Landesgericht Salzburg
Telefon: +43 (0)662-885048
Telefax: +43 (0)662-88504820
E-Mail-Adresse: office@jungundjung.at
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (UID): ATU50120603
Angehöriger der Wirtschaftskammer Österreich (Bundesgremium der Buch- und Medienwirtschaft) Unterliegt der Gewerbeordnung etc (abrufbar unter http://www.ris.bka.gv.at)

3. Preise

3.1. Als Kaufpreis für die bestellten Waren gilt jener als vereinbart, der sich aus den aktuellen Angaben auf unserer Web-Seite oder aus unseren Prospekten, Preislisten etc. ergibt. Bei Schreib-, Druck- und/oder Rechenfehlern sowie bei Preisänderungen durch unseren Lieferanten und/oder Wechselkursschwankungen von über 5% sind wir zum Rücktritt berechtigt.

3.2. Alle Preise sind einschließlich der Umsatzsteuer sowie aller sonstigen Abgaben und Zuschläge ausgezeichnet (Bruttopreise).

3.3. Die durch den Versand des Kaufgegenstands an die vom Kunden anzugebende Lieferadresse entstehenden Kosten sind in den Preisen nicht enthalten und kommen hinzu.

3.4. Allfällige Import- oder Exportspesen (z.B. Zoll) gehen zu Lasten des Kunden.

3.5. Verpackungs- und Versandkosten:

Für Bestellungen die uns erreichen, werden die tatsächlich anfallenden Versandgebühren (Porto und Verpackungsmaterial) weiterverrechnet.

Bestellungen aus dem Buchhandel, die uns per mail erreichen, werden

für Bestellungen aus Österreich von
Mohr Morawa Buchvertriebs GmbH
Sulzengasse 2
1230 Wien
Österreich

für alle anderen Bestellungen von der:
LKG
Leipziger Kommissions- und Großbuchhandelsgesellschaft mbH
An der Südspitze 1-12,
04571 Rötha
Deutschland

ausgeführt.

Die Lieferung vergriffener Titel, von denen es noch Restbestände gibt, werden zzgl. Portogebühren ab Verlag geliefert.

4. Vertragsabschluss

Die Bestellung des Kunden gilt als bindendes Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrags über die bestellte Ware. Der Kaufvertrag kommt dadurch zustande, dass der Verkäufer die Bestellung entweder ausdrücklich annimmt oder ihr durch Versenden der bestellten Ware tatsächlich entspricht, und zwar jeweils binnen 14 Tagen ab Einlangen beim Verkäufer. Nach Ablauf dieser Frist ist der Kunde nicht mehr gebunden und gilt der Kaufvertrag als nicht zustande gekommen.

5. Lieferung

5.1. Der Verkäufer und sein Erfüllungsgehilfe führen Bestellungen ohne unnötigen Aufschub, jedenfalls binnen drei Werktagen ab Bestelleingang aus. Stößt die fristgerechte Ausführung einer Bestellung aus besonderen Gründen (z.B. bei Notwendigkeit der Beschaffung der bestellten Ware von einem ausländischen Verlag) auf Schwierigkeiten, kann die Lieferfrist in Einzelfällen dreißig Tage übersteigen. Bei Nichtverfügbarkeit des Kaufgegenstands wird dies dem Kunden ohne Aufschub ab Kenntnis mitgeteilt, und kann der Verkäufer vom Vertrag zurücktreten. Ansprüche des Kunden aus der Unmöglichkeit der Vertragserfüllung sind ausgeschlossen.

5.2. Die bestellte Ware wird ab Lager unter Inanspruchnahme verkehrsüblicher Versendungsarten nach Wahl des Verkäufers, wie Post, Spedition, privater Zustelldienst, an die vom Kunden angegebene Lieferadresse geliefert.

5.3. Der Verkäufer und sein Erfüllungsgehilfe trägt das Transportrisiko welches bei Übergabe auf den Kunden endet.

6. Zahlung, Fälligkeit und Verzug

6.1. Der Kunde hat den Kaufpreis spesenfrei und ohne jeden Abzug sofort zu bezahlen. Die Einhaltung allfälliger devisenrechtlicher Vorschriften bleibt vorbehalten. Wechselspesen gehen zu Lasten des Kunden. Eine Aufrechnung mit Forderungen des Kunden gegen den Verkäufer ist nicht zulässig.

6.2. Zahlungen sind prompt nach Erhalt der Rechnung durchzuführen. Alle Preise inkl. Mwst., Irrtum vorbehalten.

6.3. Im Fall des Verzugs mit auch nur einem Teil des Kaufpreises sind Verzugszinsen in Höhe von 5 % über dem jeweiligen Diskontsatz der Europäischen Zentralbank sowie Zinseszinsen in derselben Höhe zu leisten. Die Geltendmachung eines die Zinsen übersteigenden Verzugsschadens bleibt vorbehalten.

6.4. Im Fall des Verzugs gehen alle mit der Eintreibung der Forderungen verbundenen Aufwendungen wie Mahnspesen und die Kosten einer gerichtlichen und/oder außergerichtlichen Rechtsvertretung zu Lasten des Kunden. Eine Verpflichtung des Verkäufers zur Mahnung besteht nicht.

6.5. Allfällige Berücksichtigung der nach ihrem Art 6 Abs 1 bis 8. August 2002 in innerstaatliches Recht umzusetzenden, in Österreich noch nicht umgesetzten "Richtlinie 2000/35/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 29. Juni 2000 zur Bekämpfung von Zahlungsverzug im Geschäftsverkehr", ABlEG 2000 L 200, 35

7. Eigentumsvorbehalt

Der Verkäufer oder sein Erfüllungsgehilfe bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises Eigentümer des Kaufgegenstands. Sollte ein Dritter im Rahmen eines Exekutions- oder Insolvenzverfahrens auf den Kaufgegenstand greifen, hat der Kunde den Verkäufer unverzüglich davon schriftlich zu benachrichtigen und den Dritten auf das Eigentum des Verkäufers aufmerksam zu machen.

8. Rücktrittsrecht

8.1. Der Kunde kann grundsätzlich binnen 14 Kalendertagen von einem im Fernabsatz geschlossenen Vertrag zurücktreten oder eine im Fernabsatz abgegebene Vertragserklärung widerrufen, wobei der Samstag (Sonnabend) nicht als Werktag zählt. Die Frist beginnt mit dem Tag des Eingangs des Kaufgegenstands beim Kunden zu laufen. Der Kunde hat im Falle eines Widerrufs die Kosten der Rücksendung zu tragen. Der Kunde muss seinen Widerruf eindeutig in schriftlicher Form erklären.

8.2. Für den Fall von Lieferschwierigkeiten des Lieferanten des Verkäufers ist der Verkäufer zum Rücktritt berechtigt, der dem Kunden unverzüglich mitzuteilen ist.

8.3. Im Fall des Rücktritts hat der Verkäufer oder sein Erfüllungsgehilfe die vom Kunden geleisteten Zahlungen zu erstatten und den vom Kunden auf die Sache gemachten notwendigen und nützlichen Aufwand zu ersetzen.

8.4. Der Kunde hat im Fall des Rücktritts die empfangenen Leistungen unverzüglich zurückzustellen und dem Unternehmer ein angemessenes Entgelt für die Benützung, einschließlich einer Entschädigung für eine damit verbundene Minderung des gemeinen Werts der Leistung, zu zahlen; die Übernahme der Leistungen in die Gewahrsame des Verbrauchers ist für sich allein nicht als Wertminderung anzusehen. Ein Rückbehaltungsrecht steht dem Kunden nicht zu. Weiters hat der Kunde die unmittelbaren Kosten der Rücksendung des Kaufgegenstandes zu tragen.

9. Sonderbestimmungen für Fortsetzungswerke

9.1. Fortsetzungswerke werden, wenn nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart ist, zur Fortsetzung bis auf Widerruf bestellt.

10. Gewährleistung und Haftung

10.1. Die Haftung für allfällige Mängel der Kaufsache richtet sich nach den gesetzlichen Gewährleistungsvorschriften. Der Verkäufer ist jedoch zunächst jedenfalls zum Austausch bzw. zum Ersatz des Fehlenden berechtigt. Ein Preisminderungsanspruch kann erst nach fruchtlosem Ablauf einer angemessenen Verbesserungsfrist begehrt werden. Die mangelhafte Ware ist vom Kunden unverzüglich zurückzusenden. Für darüberhinausgehende Ansprüche, insbesondere für Schadenersatzansprüche jeder Art (Mangelfolgeschäden), einschließlich des entgangenen Gewinns, eines Verzögerungsschadens etc. haftet der Verkäufer nur im Fall des Vorsatzes oder grober Fahrlässigkeit.

10.2. Der Verkäufer haftet auch nicht für den Inhalt der Kaufsache, insbesondere die formelle oder inhaltliche Richtigkeit und Rechtmäßigkeit der darin enthaltenen Aussagen, Texte, Bilder, Ton- oder Bildtonträger, Rezepturen, Anweisungen etc.

10.3. Dieser Haftungsausschluss gilt - im Rahmen des gesetzlich Erlaubten - auch für eine allfällige Haftung nach dem PHG sowie für Ansprüche gegen Mitarbeiter, Dienstnehmer, Organe oder Erfüllungsgehilfen des Verkäufers.

11. Datenschutz und Werbung

Der Kunde willigt darin ein, dass der Verkäufer und seine Erfüllungsgehilfen dessen personenbezogene Daten wie Vorname, Nachname, PLZ, Adresse, Telefon-Nummer, Fax-Nummer, E-Mail-Adresse, Internet-Adresse, Geburtsdatum, Bankverbindungen für Zwecke des Abschlusses und der Abwicklung des Vertragsverhältnisses sowie für eigene Werbezwecke automationsunterstützt ermittelt, speichert, verarbeitet und sonst verwendet und ihm elektronische Post zu Werbezwecken zusendet; der Kunde kann diese Einwilligungen jederzeit widerrufen.

12. Rechte Dritter (Urheberrechte)

12.1. Der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass am Kaufgegenstand Rechte Dritter, insbesondere Urheberrechte und sonstige Immaterialgüterrechte bestehen. Er verpflichtet sich, den Kaufgegenstand nur im Rahmen des vertraglich und/oder gesetzlich Erlaubten zu verwenden und allfällige Lizenzbedingungen strikt einzuhalten. Dies gilt insbesondere für Sprachwerke, einschließlich Software, Datenbanken sowie Bild- und/oder Tonträger.

12.2. Der vorstehende Punkt 12.1. gilt für Rechte des Verkäufers an dessen Web-Seite und deren Inhalten wie Texte, Grafiken, Logos, Marken, Titel, Programme, Preiszusammenstellungen, Datenbanken und sonstige Leistungen entsprechend.

13. Erfüllungsort, anwendbares Recht, Teilnichtigkeit und Gerichtsstand

13.1. Erfüllungsort ist Salzburg; es gilt österreichisches materielles Recht (ausschließlich seiner Verweisungsnormen) unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

13.2. Soweit einzelne Bestimmungen dieser AGB zwingenden gesetzlichen Vorschriften widersprechen oder nichtig sind, behalten die übrigen Bestimmungen gleichwohl ihre Wirksamkeit.

13.3. Für allfällige Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist das die Handelsgerichtsbarkeit ausübende Gericht in Salzburg-Stadt zuständig.