27.11.2019  19:00 - 20:30 Uhr

Deutsches Hygienemuseum, Dresden


Hennig von Lange Wald
NATURKUNDE - VOM ENTDECKEN UND ERZÄHLEN DER NATUR - Saskia Hennig von Lange und Thomas Kirchhoff

Saskia Hennig von Lange, Schriftstellerin, Autorin des Romans Hier beginnt der Wald (Jung & Jung 2018)
Dr. Thomas Kirchhoff, Naturphilosoph, Forschungsstätte der Evangelischen Studiengemeinschaft Heidelberg

Der Wald übt auf den Menschen von jeher eine besondere Anziehungskraft aus. Die Möglichkeit seines Verschwindens beflügelt die Fantasie seit dem 19. Jahrhundert. Das Leben in der Wald-Wildnis, die Überschreitung der Grenze zur Wildnis und die moralischen Implikationen dieser Trennung werfen Fragen nach dem Umgang mit dem Wald und seiner Rolle in einer durchtechnisierten Welt auf. Viel mehr als ein zu regulierendes Dickicht, scheint der Wald ein Raum zu sein, der nicht nur die Phantasie beflügelt, sondern das Potenzial hat, Natur und Kultur neu miteinander in Beziehung zu setzen. Das Gespräch wird Vorstellungen vom Wald als ökonomische Ressource mit solchen konfrontieren, die in ihm noch immer das Wilde und Geheimnisvolle suchen und finden.

https://www.dhmd.de/veranstaltungen/kalender/veranstaltungsdetails/289/2019-11-27/