Bücher

Klaus Reichert
Das Gesicht in den Wolken

Gedichte
88 Seiten, gebunden
€ 18,- / Sfr 27,90, WG 1151
[978-3-902497-63-5]
Mit wachen Sinnen und roten Wangen sind diese Gedichte geschrieben. Die Kindheit, der Sommer, das Meer und, natürlich, die Liebe sind in diesen Versen gut aufgehoben.
»Da war eine kleine Wolke / von Kinderhänden gehängt / in einen leeren Himmel.« So könnte eine kleine Schöpfungsgeschichte anfangen, aus den Kindertagen, als es noch so aussah, als sei die Welt überschaubar, und das war sie natürlich schon damals nicht. Weil sie es aber auch später nicht geworden ist, brauchen wir Gedichte, wirklich: Auch sie sind, jedes für sich und alles in allem, kleine Schöpfungsgeschichten. Ein Wort, ein Satz, und aus Bildern und Klängen, Erinnerungen und Phantasien entsteht ein neuer Kosmos, der an Empfindungen rührt, die wir kennen, und in Bereiche führt, die wir uns mit seiner Hilfe  erst erschließen.
Klaus Reichert weiß viel von diesem demiurgischen Zauber, und er weiß auch viel von den frühen Jahren, der Liebe, dem Wetter um uns und der Natur in uns. Das bringen diese Gedichte zu uns herüber.