Bücher

Robert Creeley
Alles, was es für immer bedeutet

Gedichte
136 Seiten, gebunden, € 19,90 / Sfr 30,50
WG 1151
[978-3-902497-14-7]
Die letzten Gedichte des großen Robert Creeley sind Lebenserkundungen von großer Intensität. Sie reden vom Menschen zum Menschen.

Aus dem Englischen und mit einem Nachwort von Mirko Bonné.

Wer auch nur ein Gedicht von Robert Creeley liest, weiß sofort, warum er überhaupt Gedichte liest, was er davon erwartet: vor allem Unmittelbarkeit. Dabei sind es gerade die Mittel – die Sprache, ihr Ton, ihr Takt, ihre Themen –, die das bewirken, was uns bei Gedichten anzieht.
Die Gedichte Robert Creeleys sehen einfach aus, und oft sind sie es auch, ungeachtet ihrer Vielschichtigkeit. Lakonie und Umstandslosigkeit und ein fein austariertes Gleichgewicht zeichnet sie aus. Sie sind melodiös und taktvoll, weiträumig, offen und sehr klug. Man spürt sofort, daß dieser Mann etwas vom Leben verstanden hat, das uns alle betrifft, und es kann nicht verwundern, daß das in den letzten Gedichten, die er geschrieben hat und von denen diese Auswahl ausgeht, noch intensiver geworden ist. Die Verbindung von Leichtigkeit und Schwermut, Sinnlichkeit und dem daraus resultierenden Trost erinnert an – Mozart, warum nicht. Mirko Bonné hat die sich daraus ergebenden Anforderungen mit großer Liebe gemeistert.