Literatur

Alfred Kolleritsch
Die Summe der Tage

Gedichte
88 Seiten, gebunden
€ 16,40 / Sfr 25,50, WG 1151, Nur mehr ab Verlag lieferbar
[978-3-902144-07-2]

Mit einem Nachwort von Arnold Stadler

Die Summe der Tage, um das vorwegzunehmen, ist gewiß nicht das, was unter dem Strich von uns übrigbleibt; es ist vielmehr das, was uns jetzt ausmacht, jetzt und an diesem Ort. All das gelebte Leben, die vielen Abschiede und die Schönheit, der wir ins Auge gesehen haben, all das läßt uns um so gegenwärtiger sein, aufmerksam und dankbar.
Und das ist, angesichts des Gegenübers, der Augenblick der Liebe, jener Mischung von Irritation und Gewißheit, Ungeduld und Dauer, in der die Zeit sich dehnt und doch nur die Augenblicke zählen.
In den neuen Gedichten von Alfred Kolleritsch, Österreichs großem Lyriker, verjüngt sich die Welt noch einmal durch den Blick der Liebe und die Behutsamkeit und Insistenz der Wörter.
Der Glanz, der von diesen Gedichten ausgeht, macht sie sehr anziehend. Sie sind das schönste Geschenk, das der Dichter Alfred Kolleritsch sich und uns zu seinem siebzigsten Geburtstag machen konnte.