Kunst

Walter Pichler
Passage

64 Seiten, 63 Abbildungen, davon 24 in Farbe
Format 23,5 x 28 cm, broschiert
€ 35,- / Sfr 49,90, WG 1583
[978-3-902144-72-0]


nur direkt ab Verlag

Die Idee einer Passage, also eines Gebäudes, das seinen Sinn erst durch seine Nachbarhäuser erhält, begleitet Walter Pichler schon seit Jahren. Hinzukommt, daß diese Vorstellung für ihn immer verbunden war mit dem Gedanken, die dazu nötigen Elemente als Betonfertigteile zu gießen. Diese Idee wird er jetzt auf seinem eigenen Areal in St. Martin verwirklichen. Entstehen wird so ein ‚zweckloses‘ Bauwerk, für das Pichler nicht von ungefähr auch das Wort "Lichtkäfig" eingefallen ist: es wird keine Skulptur enthalten, dafür aber wird der Raum selber mit dem sich über den Tag hinweg verändernden Licht und Schatten der Hauptdarsteller sein.
Die vorbereitenden Skizzen, Entwürfe und Modelle, die alle in einer österreichischen Sammlung beieinander bleiben werden, zeigen Idee und Umsetzung dieses Architektur-Concettos.