Autoren

Erwin Einzinger

Geboren 1953 in Kirchdorf an der Krems, lebt als Schriftsteller und Übersetzer in Micheldorf.


Studium der Anglistik und Germanistik in Salzburg

Auszeichnungen:
2010 H.C. Artmann-Preis



Aktuell im Verlag

ca. 208 Seiten, gebunden, ca. € 22,– WG 1112, [978-3-99027-222-0] Erstverkaufstag: 6. 9. 2018
Das Wildschwein
Ungezogen, wie das Leben sein kann, setzt Erwin Einzinger sich und uns den Überraschungen und Rücksichtslosigkeiten seiner vitalen Phantasie aus.

Die Vorstellung, dass Literatur nicht zuletzt von der Phantasie lebt, trifft genau ins Herz von Autor und Leser. Allerdings, es geht dabei nicht darum, sich auszudenken, was es nicht gibt und radikal erfunden ist. Vielmehr ist es die Aufgabe der Phantasie, wenn sie uns denn mitnehmen will, sich in Schränken, Kommoden, Kellerregalen und dem unerschöpflichen Reservoir der eigenen Erinnerung umzusehen, dort, wo die Welt, wie sie war und immer noch ist, sich aufgehoben findet und sich aufgehoben fühlt.

Erwin Einzinger versteht es, die Besonderheiten der eigenen wie fremder Welten hervorzuholen, ja, bisweilen auszugraben wie ein Archäologe des Vergessenen, und daraus mit derart lebendiger Präsenz ein Abbild der Welt zu schaffen, wie es vielfältiger und überraschender nicht zu denken ist. Er macht sich auf einen Weg, der in unendlich viele Wege verläuft, er selber aber verläuft sich nie. Er kennt sich aus und erweist sich als genialer Fremdenführer an unserer Seite.

Das Buch erscheint mit freundlicher Unterstützung der Kulturabteilung des Landes Oberösterreich.


Weitere Bücher

Erwin Einzinger
Ein kirgisischer Western
Erwin Einzinger
Barfuß ins Kino
Erwin Einzinger
Die virtuelle Forelle
Erwin Einzinger
Von Dschalalabad nach Bad Schallerbach
Erwin Einzinger
Ein Messer aus Odessa
Erwin Einzinger
Hunde am Fenster

Video