Autoren

Lorenz Langenegger

1980 in der Schweiz geboren, lebt heute in Wien und Zürich.

Verschiedene Arbeiten fürs Fernsehen (Schweizer Tatort) und das Theater mit Uraufführungen in Zürich, Mannheim und Berlin.

Auszeichnungen 
2006 Stückewettbewerb Schaubühne Berlin
2009 Literaturpreis des Kanton Bern
         Franz-Tumler-Literaturpreis

Hörprobe bei LCB Literaturport
http://www.literaturport.de/index.php?id=28&no_cache=1&tid=398

Ich bin lieber Zuschauer. Wenn ich zwischen einer Tafel Schokolade und einem Käsebrot wählen kann, entscheide ich mich in den meisten Fällen für letzteres. Ich lade gerne ein. Ich lebe und schreibe in drei Zimmern auf dreiundfünfzig Quadratmetern. Das Alleinsein wird mir weniger schnell zur Last als die Geselligkeit. Ich wünsche mir keinen Hund. Schreiben ist mir lieber als reden. Es gab in meiner wie in jeder Kindheit zahlreiche Berufswünsche, Schriftsteller war einer davon. Wenn ich zwischen einer Tasse Kaffee und einer Schale Tee wählen kann, nehme ich gerne beides. Die Zweisamkeit schätze ich sehr. Manchmal wünsche ich mir einen alten Kater. Lesen ist mir lieber als zuhören. Ich werde gerne eingeladen. Ich pflege mir einzureden, dass es kein Zufall ist, dass ich Schriftsteller geworden bin. Wenn alles ist wie immer, langweile ich mich selten.



Aktuell im Verlag

ca. 160 Seiten, gebunden, ca. € 20,– WG 1112, [978-3-99027-233-6] auch als e-book erhältlich Erstverkaufstag: 29.8.2019
Jahr ohne Winter
Ein Mann bewährt sich: Um ein Leben zu retten, muss er bis ans andere Ende der Welt. Was ihn dort erwartet? Jede Menge Abenteuer. Und seine Exfrau …

Jakob Walter läuft nicht schneller, liebt nicht tragischer und ist nicht klüger als andere. Zum Helden taugt er nur in seinem Alltag. Bis ihn eines Tages ein unerwarteter Anruf erreicht: Ursula ist krank, sie braucht dringend eine Stammzellenspende, und er, Jakob, muss ihre Tochter Edith finden. Dass Edith seine Exfrau ist und dass er seit fünf Jahren kein Wort mit ihr gewechselt hat, ist das eine Problem. Das andere: Sie ist in Australien, um an einer Schweigemeditation im Outback teilzunehmen. Und: Das Outback ist groß, Australien ist weit weg, und Jakob Walter fliegt nicht gern. Aber wie jeder andere träumt er manchmal davon, ein Abenteurer zu sein – und wer weiß, vielleicht rettet er ja nicht nur das Leben seiner ehemaligen Schwiegermutter, sondern auch seine verflossene Liebe.

Es wäre ihm zu wünschen, denn liebenswert ist Jakob Walter, der Held wider Willen, unbedingt. »Menschenfreundlich? Literatur geht auch so? Herrlich!«, schrieb der Spiegel zu Langeneggers erstem Roman. Das gilt bis heute.


Weitere Bücher

Lorenz Langenegger
Dorffrieden
Lorenz Langenegger
Bei 30 Grad im Schatten
Lorenz Langenegger
Hier im Regen

Video