Autoren

William Shakespeare

William Shakespeare, geboren 1564, gestorben 1616 in Stratford-upon-Avon.


Übersetzer Klaus Reichert, geboren 1938, ist seit 2002 Präsident der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung.
Er ist Herausgeber der Werke von James Joyce, Virginia Woolf, H. C. Artmann, Friederike Mayröcker und Übersetzer von Shakespeare, Lewis Carroll, James Joyce, Paul van Ostaijen, John Cage, Charles Olson, Robert Creeley, Edward Bond und vom Hohelied Salomos.



Aktuell im Verlag

336 Seiten, gebunden € 24,90 / Sfr 37,90, WG 1161 [978-3-902144-91-1]
Die Sonette - The Sonnets
Eine neue Übersetzung, ohne Reimzwang, nuancenreich und von größter Frische.

Deutsch von Klaus Reichert

Die Liebe – sie umgarnt, verführt, stürzt ins Verderben, sie lockt, läßt die Welt aufleuchten in einem jähen Schein, dann dreht sich die Kugel, und wir fallen ins Dunkel zurück. Seit es Literatur gibt, wird die Liebe in allen ihren Facetten besungen, den sehnsüchtigen und glutvollen, den zarten und rasenden, doch kaum je so grandios, wie Shakespeare es in seinen Sonetten getan hat. In immer neuen Bildern bannt er das Flüchtige: Schönheit, Glück, Erfüllung, hebt es so auf in der Dichtung, für die Ewigkeit. Auf jedes Wort kommt es dabei an, denn aus den einzelnen Leitwörtern entfaltet sich das Sonett, sein Gedanke.
Klaus Reichert, der beste deutsche Shakespeare-Kenner, wagt es in dieser zweisprachigen Ausgabe als erster Übersetzer, auf den Endreim zu verzichten, um so feine und feinste Sinnnuancen zu retten.
Ein Ich spricht zum Du: in dieser stark rhythmisierten, leuchtend frischen Prosafassung vernehmen wir eine Stimme aus einer früheren Zeit – und zugleich eine mitten aus unserer Welt.