Autoren

Jean-Pierre Abraham

geboren 1936 in Nantes, gestorben 2003 in der Bretagne

Literaturstudium an der Sorbonne. Anfang der 1960er Jahre Leuchtturmwärter auf Armen (westlich der Insel Sein, Finistère, Bretagne). Lebte als Schriftsteller und Journalist zumeist im Finistère.



Aktuell im Verlag

vergriffen 96 Seiten, gebunden, [978-3-99027-021-9]
Der weiße Archipel
Meer, Wetter, Ferne und Licht: keiner weiß so eindringlich davon zu erzählen wie Jean-Pierre Abraham, der Autor des großartigen Erfahrungsberichtes »Der Leuchtturm«.

Aus dem Französischen von Ingeborg Waldinger

Fort Cigogne ist eine der neun Inseln des Archipels des Glénan, das der Bretagne vorgelagert ist. Oder, anders gesagt: im 18. Jahrhundert als Bollwerk gegen englische Korsaren errichtet, liegt es auf dem Breitengrad 47°43’01’’ Nord und dem Längengrad 3°59’36’’ West. Noch anders gesagt: Fort Cigogne liegt vor den Augen von Jean-Pierre Abraham, der sich dort einquartiert hat und sich in der näheren und weiteren Umgebung umsieht mit der einzigartigen Mischung von Neugier, Geduld und innerer Spannung, die schon sein Buch über die Jahre im Leuchtturm Armen ausgezeichnet hat. Heute als Segelschule genutzt, gibt es dort auch eine kleine Bar, in der man das Nötige bekommt und die Musik hört, die der Frau hinter der Theke gefällt, vor allem aber sind es das Meer, das Wetter, die Vögel und die Ferne, Schatten und Licht, was Jean-Pierre Abraham auf so einzigartige Weise existentiell erfährt und wovon er so überaus anziehend zu erzählen weiß.


Weitere Bücher

Jean-Pierre Abraham
Der Leuchtturm