bigger 1900
1900
1600
1440
1280
1160
1024
940
850
767
600
480
360
320
portrait ipad
landscape ipad
Klaus Reichert

Wär ich ein Seeheld

Klaus Reichert

Wär ich ein Seeheld

Gedichte

Wär ich ein Seeheld, was dann? Ließe ich den Wind prüfen, die Segel setzen, die Anker lichten? Wohin zöge es mich? Bräche ich auf zu den altbekannten oder zu neuen, anderen Ufern?

Beides und alles. Natürlich wird man immer die Küsten ansteuern, hinter denen die frühen Landschaften liegen, um von dort die Kraft zu holen, ins Meer der Sehnsucht zu fahren, bis man da angekommen ist, wo man das Steuer loslassen darf.
Solches bewegt Klaus Reichert und vieles mehr. Er erforscht in seinen Gedichten die Jahre der Kindheit, die in die dunkle Zeit des vergangenen Jahrhunderts reichen. Er überlässt sich den Jahreszeiten, ihren Düften und Farben, dem Schmerz und der Liebe, und er richtet sich auf an den Klängen der Wörter, ihren Zusammenhängen, ihrer Polyphonie.
Und dann kann es schon sein, dass nach den langen Erkundungen, den Nachtwachen und Rudergängen der Dichter erkennt, dass er vielleicht kein Held war, aber doch einer, der dabei gewesen und mitgefahren ist. Und der nun davon in farbigen Bildern berichten kann und das auch will.

Erscheinungsjahr: 2001

72 Seiten, gebunden

WG: 1151
ISBN: [978-3-902144-19-5]

Preis: € 16,40

Autor:
Klaus Reichert

Autor: Klaus Reichert

Studium der Philosophie und verschiedener Sprachen in Marburg, London, Berlin, Gießen und Frankfurt. Emeritierter Professor für Anglistik an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main. Gastprofessuren in Italien und den USA. Von 1967 bis 1968 Lektor in den Verlagen Insel und Suhrkamp, 2002–2011 Präsident der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung in Darmstadt..

Herausgeber der Werke von James Joyce, Virginia Woolf, H. C. Artmann, Friederike Mayröcker, Übersetzer von Shakespeare, Lewis Carroll, James Joyce, Paul van Ostaijen, John Cage, Charles Olson, Robert Creeley, Edward Bond und vom Hohelied Salomos.

Weitere Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen