bigger 1900
1900
1600
1440
1280
1160
1024
940
850
767
600
480
360
320
portrait ipad
landscape ipad
Arnold Stadler

Eines Tages, vielleicht auch nachts

Arnold Stadler

Eines Tages, vielleicht auch nachts

Roman

Es geht um einen Mann namens Marinelli, der eines Tages (vielleicht auch nachts) am Patrice- Lumumba-Strand von Havanna tot aufgefunden wird. In seinem Portemonnaie finden sich drei Fotos, in seiner Hand eine Wasserflasche mit Rum. Marinellis Geschichte ist eine Liebesgeschichte, und sie beginnt mit den Vorbereitungen der Reise einer Delegation des Schriftstellerverbandes nach Kuba. Aber nicht nur Kuba zeigt sich anders als erwartet – z.B. eher grau, eher wie Husum –, auch Marinelli kann nicht ganz die Erwartungen erfüllen, die in ihn gesetzt sind: Er hat sich nämlich verliebt, in Ramona, und sie werden heiraten, beschließen sie, und sie wollen zwei Schweine anschaffen und aufziehen, damit das Hochzeitsfest wird, wie es sein soll. Aber statt dass Hochzeit gefeiert wird, liegt eben eines Nachts (vielleicht auch tags) der tote Marinelli am Patrice-Lumumba- Strand, und ein Arnold-Stadler-Roman ist an sein traumverlorenes Ende gekommen: "Dem fügen wir das Schweigen und die Farbe blau hinzu."

Erscheinungsjahr: 2003

192 Seiten, gebunden

WG: 1112
ISBN: [978-3-902144-60-7]

Preis: € 18,-
nur mehr ab Verlag lieferbar

Autor:
Arnold Stadler

Autor: Arnold Stadler

Er studierte katholische Theologie in München,Rom und Freiburg, anschließend Literaturwissenschaften in Freiburg, Bonn und Köln. Zuletzt erschien »New York machen wir das nächste Mal», 2011.