bigger 1900
1900
1600
1440
1280
1160
1024
940
850
767
600
480
360
320
portrait ipad
landscape ipad

Unsere Autor*innen

Stephan Roiss

Neuerscheinung:
Lauter

Alexandra Stahl

Neuerscheinung:
Frauen, die beim Lachen sterben

Akos Doma

Neuerscheinung:
Das Haus in Limone

Alida Bremer

Neuerscheinung:
Tesla oder Die Vollendung der Kreise

Fedor Pellmann

Neuerscheinung:
Nur noch den Abend erreichen

Laura Freudenthaler

Neuerscheinung:
Arson

Helena Adler

Neuerscheinung:
Miserere

Matthias Gruber

Neuerscheinung:
Die Einsamkeit der Ersten ihrer Art

Xaver Bayer

Neuerscheinung:
Poesie

Franz Kafka

Neuerscheinung:
Kafka träumt

News

Wir trauern um Walter Kappacher (1938-2024)

Am 24. Mai 2024 ist Walter Kappacher im Alter von 85 Jahren in Salzburg gestorben. Als einer der bedeutendsten Autor:innen der österreichischen Gegenwartsliteratur wurde er 2009 mit dem Georg-Büchner-Preis ausgezeichnet. Bei Jung und Jung ist 2015 seine Übersetzung von Henry James' Erzählung »Die mittleren Jahre« erschienen. Die Erzählung habe ihn, so Kappacher in seinem Nachwort, nach der ersten Lektüre »nicht mehr losgelassen«, sodass er versucht habe, »die Geschichte zu übersetzen, um sie besser verstehen zu können«. Seine letzten Bücher erschienen im Salzburger Verlag Müry Salzmann.

Der Herbst 2024 bei Jung und Jung!

Kaum ist der Frühling ins Land gezogen, dürfen wir bereits unser Literaturprogramm im kommenden Herbst 2024 präsentieren: mit neuen Romanen von Saskia Hennig von Lange, Tine Melzer und Anna Maria Stadler, Prosa aus dem Nachlass von Helena Adler, Gedichten von Ulrich Koch, einer Neuauflage von Gernot Wolfgrubers letztem Roman und Klassikern von Franz Michael Felder, Franz Grillparzer und Robert Musil.

Robert Prosser auf der Shortlist zum Premio Merano Europa

Für seinen Roman »Verschwinden in Lawinen« ist Robert Prosser für den Premio Merano Europa 2024 nominiert. Gemeinsam mit ihm sind Sepp Mall für den Roman »Ein Hund kam in die Küche« (Leykam) sowie Romina Pleschko für den Roman »Offene Gewässer« (Kremayr & Scheriau) auf der Shortlist vertreten. Der Preis ist mit 6.000 € dotiert und wird am 6. Juni 2024 in Meran verliehen.

Das Frühjahr 2024 bei Jung und Jung!

Unser neues Programm im Frühjahr 2024 mit Stephan Roiss, Alexandra Stahl und Akos Doma und Fedor Pellmann, dazu Klassiker zum Wiederentdecken von Franz Kafka, Jean-Pierre Abraham und Helmut Eisendle.

Anton-Wildgans-Preis 2024 für Laura Freudenthaler!

Für ihr literarisches Gesamtwerk wird Laura Freudenthaler 2024 mit dem Anton-Wildgans-Preis ausgezeichnet. »Die Prosa-Texte von Laura Freudenthaler führen mit einer Schonungslosigkeit, die ihresgleichen sucht, stets mitten hinein in Lebenskreise, die sich gemeinhin dem Erzählen entziehen«, schreibt die Jury (Johann Holzner, Manfred Müller, Barbara Neuwirth) in ihrer Begründung. Zuletzt ist im Jung und Jung Verlag 2023 der Prosatext »Arson« erschienen. Die feierliche Verleihung findet im Oktober 2024 statt. Herzliche Gratulation, wir freuen uns sehr mit unserer Autorin!

Rauriser Literaturpreis 2024 für Matthias Gruber!

Der diesjährige Rauriser Literaturpreis geht an Matthias Gruber für seinen bei Jung und Jung erschienenen Roman »Die Einsamkeit der Ersten ihrer Art«. Die Verleihung fand am 3. April 2024 im Rahmen der Eröffnung der Rauriser Literaturtage statt (Jury: Julia Encke, Jürgen Thaler, Isabelle Vonlanthen). Wir gratulieren unserem Autor sehr herzlich!

Wir trauern um Helena Adler (1983-2024)

In großer Trauer müssen wir bekanntgeben, dass die Autorin und Künstlerin Helena Adler am 5. Januar 2024 im Alter von 40 Jahren verstorben ist. Mit Helena Adler verlieren der Verlag Jung und Jung und die österreichische Literatur eine ihrer prägendsten und eigensinnigsten Stimmen. Unser tiefempfundenes Mitgefühl gilt ihrer Familie.
Kontakt
Jung und Jung Verlag KG
Hubert-Sattler-Gasse 1
A - 5020 Salzburg
Tel. +43 (0) 662 88 50 48
office@jungundjung.at
Jung und Jung Verlag GmbH
Hubert-Sattler-Gasse 1
A - 5020 Salzburg

Tel. +43 (0) 662 88 50 48
office@jungundjung.at
Mit Unterstützung von