bigger 1900
1900
1600
1440
1280
1160
1024
940
850
767
600
480
360
320
portrait ipad
landscape ipad
Gudrun Seidenauer

Libellen im Winter

Neu '23
Gudrun Seidenauer

Libellen im Winter

Roman

Was die drei Frauen zusammenführt und zu Freundinnen fürs Leben macht, sind Männer, der Krieg und ein Toter. Auf einem Feld unweit von Wien wird die Leiche eines amerikanischen Soldaten gefunden. Grete, die als Dolmetscherin für die US-Behörden arbeitet, findet Haare in der Hand des Getöteten, die sie bald auf die Spur von Vera bringen: Diese hat sich inzwischen nach Wien abgesetzt, wo sie Mali kennenlernt, die sie bei sich aufnimmt. Mali wiederum hat sich mit ihrem Sohn Robert vor der Roten Armee zu ihrer Tante in die Stadt geflüchtet. Davongelaufen ist sie auch vor dem Vater des Kindes, der Liebe ihres Lebens, den sie Robert verschweigt, auch dann noch, als er eines Tages vor ihrer Tür steht. Nur mit Vera und Grete teilt Mali ihr Geheimnis. Denn auch die Freundinnen haben welche.

»Libellen im Winter« ist ein Roman über Freundschaft und Aufrichtigkeit, über das Beharren auf Selbstbestimmung und den Willen, sich treu zu bleiben, der Frauen dazu zwingt, sich außerhalb der Normen einzurichten. Damals wie heute.
Erscheinungsjahr: 2023

ca. 432 Seiten, gebunden mit SU
auch als E-Book erhältlich

WG: 1112
ISBN: [978-3-99027-274-9]

Preis: ca. € 24,-
erscheint am 23.2.2023

Autorin:
Gudrun Seidenauer

Autorin: Gudrun Seidenauer

Sie veröffentlicht seit 1990 Prosa und Lyrik und erhielt u.a. den Lyrikpreis des Landes Salzburg. Zuletzt erschienen: »Was wir einander nicht erzählten« (Milena, 2018). »Libellen im Winter« ist ihr erster Roman bei Jung und Jung.

Weitere Bücher der Autorin

09.03.2023

19.30 Uhr, Literaturhaus Salzburg
Strubergasse 23 / H.C. Artmannplatz, 5020 Salzburg

Buchpremiere
Erste Lesung aus Gudrun Seidenauers Roman »Libellen im Winter«
Weiterlesen

23.03.2023

19 Uhr, Österreichische Gesellschaft für Literatur
Palais Wilczek, Herrengasse 5, 1010 Wien

Buchpräsentation von Gudrun Seidenauers Roman »Libellen im Winter« / gemeinsame Lesung mit Wolfgang Herrmann (»Bildnis meiner Mutter«, Erzählung, Czernin Verlag)
Weiterlesen