bigger 1900
1900
1600
1440
1280
1160
1024
940
850
767
600
480
360
320
portrait ipad
landscape ipad
Ursula Krechel

Der Übergriff

Neu
Ursula Krechel

Der Übergriff

Erzählung
Bearbeitete Neuausgabe, mit einem Nachwort von Antje Rávik Strubel

Eine Frau beginnt zu reden. Dabei sind ihre Lippen schon ganz spröde, so oft ist ihr über den Mund gefahren worden. Aber wie entkommt sie dieser Einschüchterung? Indem sie den Mund nur noch öffnet, um zu essen, zu küssen und zu staunen? Andererseits: Gibt nicht gerade das Schweigen der Stimme Raum, die ihr den Mund verbietet? Zu oft ist geschwiegen worden, auch damals, als das ganze Haus hörte, wie die Nachbarmädchen geschlagen wurden. Hat man die eigene Sprache verlernt, weil alle verlernt haben hinzuhören? Wie der Reporter, der nicht mehr hinhört, wenn er vom Krieg berichtet, so fest hat er jede Verzweiflung im Griff.
Erscheinungsjahr: 2022

192 Seiten, gebunden mit SU
auch als e-book erhältlich

WG: 1112
ISBN: [978-3-99027-272-5]

Preis: € 21,-
erschienen am 22.9.2022

Autorin:
Ursula Krechel

Autorin: Ursula Krechel

Ursula Krechel war Theaterdramaturgin. Sie lehrte an der Universität der Künste Berlin, der Washington University St. Louis und ist Mitglied der Akademie der Künste Berlin, der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung in Darmstadt sowie der Akademie der Wissenschaften und der Literatur in Mainz. Sie lebt in Berlin.

Veröffentlichungen u. a.
»Erika«, Theaterstück, 1974
»Selbsterfahrung und Fremdbestimmung«, Essay, 1975
»Nach Mainz!«, Gedichte, 1977
»Verwundbar wie in den besten Zeiten« Gedichte, 1979
»Zweite Natur«, Szenen eines Romans, 1981
»Vom Feuer lernen«, Gedichte, 1985
»Kakaoblau. Gedichte für Erwachsende«, 1989
»Die Freunde des Wetterleuchtens«, Prosa, 1990
»Technik des Erwachens«, Gedichte, 1992
»Mit dem Körper des Vaters spielen«, Essays, 1992
»Sizilianer des Gefühls«, Erzählung, 1993
»Landläufiges Wunder«, Gedichte, 1995
»Verbeugungen vor der Luft«, Gedichte, 1999
»Der Übergriff«, 2001 (Neuauflage mit einem Nachwort von Antje Rávik Strubel, 2022)
»In Zukunft schreiben«, Handbuch für alle, die schreiben wollen, 2003
»Stimmen aus dem harten Kern«, Gedicht, 2005
»Mittelwärts«, Gedicht, 2006
»Shanghai fern von wo«, Roman, 2008
»Jäh erhellte Dunkelheit«, Gedichte, 2010
»Landgericht«, Roman, 2012
»Die da«, ausgewählte Gedichte, 2013
»Stark und leise. Pionierinnen«, Essays, 2015
»Geisterbahn«, Roman, 2018
»Beileibe und zumute«, Gedichte, 2021
»Gehen. Träumen. Sehen. Unter Bäumen«, Essays, 2022

Pressestimmen

»Der Übergriff«, Ursula Krechels feinnervig-hellsichtige Erzählung einer Selbstentgleisung und fortlaufenden Selbstjustiz spielt in einer real und strukturell gewaltsamen Männerwelt. Das Buch ist lakonisch und komisch, ist tragisch, sensible Prosa voller Wahrnehmungssensationen, ohne routiniert referierbare Geschichte.
Markus Clauer, DIE ZEIT
Ursula Krechels jetzt wieder aufgelegte Erzählung »Der Übergriff« war schon lange vor #metoo ein Aufschrei gegen toxische Männlichkeit,
Jan Ehlert, NDR

Ursula Krechels Erzählung ist ein Lehrstück über die Machtverhältnisse in unserer immer noch patriarchal geprägten Liebesordnung.

Michael Braun, SR2 KulturRadio
Manchmal poetisch, manchmal nüchtern und mit leiser Ironie analysiert Krechel dabei die patriarchale Gesellschaft anhand der Geschichte einer traumatisierten Ich-Erzählerin.
Karin Waldner-Petutschnig, Kleine Zeitung
Gespräch mit Ursula Krechel in der Sendung »Diwan - Das Büchermagazin«
Niels Beintker, Bayerischer Rundfunk

09.12.2022

9.05 Uhr (Wiederholung: 14.30 Uhr), Hessischer Rundfunk (hr2)

Fünf Texte von Ursula Krechel

Anlässlich von Ursula Krechels 75. Geburtstag präsentiert der Hessische Rundfunk von 5. bis 9. Dezember 2022 fünf Erzählungen und Essays der Autorin: »Sizilianer des Gefühls« (5.12.), »Institut für künstliche Augen« (6.12.), »Zucker, die Lähmung der Moleküle« (7.12.), »Ortlosigkeit. Stucktröstung« (8.12.) und »Die Papsttochter« (9.12.).
Weiterlesen

09.12.2022

19 Uhr, Literarisches Colloquium Berlin (LCB)
Am Sandwerder 5, 14109 Berlin

Lange Nacht für Walter Höllerer

Mit Klaus Reichert, Ursula Krechel, Nadja Küchenmeister, Ulf Stolterfoht, Nico Bleutge, Hans-Christian von Herrmann und Marcel Beyer

Vitrinenausstellung: Renate von Mangoldt
Moderation: Max Mengeringhaus
Weiterlesen